Aktuelles

Besucher Information

Liebe Angehörige / Freunde / Bekannte,

Liebe ErwachsenenvertreterIn,


die Öffnung der Seniorenwohnheime ist ein kritischer Schritt, den wir im Sinne unserer Bewohnerinnen und Bewohner, sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so sicher wie möglich gehen wollen, um die Arbeit, die alle in den letzten Wochen geleistet haben auch nachhaltig zu sichern.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass seit Montag, 4. Mai um 14.00 Uhr eingeschränkt wieder Besuche bei Ihren Angehörigen möglich sind. 


Was ist dabei zu beachten?

  • Bei Anzeichen von Krankheit bleiben Sie bitte zu Hause.
  • Besuche von Kindern unter 6 Jahren können nicht gestattet werden.
  • BewohnerInnen in Quarantänebereich können derzeit nicht besucht werden.
  • Kein Besuch ohne vorherige Terminvereinbarung.
  • Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich über die Rezeption und wenn möglich 2 Tage im Vorhinein, von Mo – Fr von 8 – 12 Uhr unter der Telefonnummer +43 6245/8966.
  • Pro BewohnerIn ist ein Besuchstermin pro Woche möglich.
  • In Phase I derzeit von Montag – Freitag.
  • Für die Besuche wurden eigene Besucherzonen eingerichtet.
  • Kann ein/e BewohnerIn den eigenen Wohnraum nicht verlassen, ist ein Besuch nur in Begleitung eines/r Mitarbeiters/Mitarbeiterin und Schutzkleidung möglich.
  • Die Besuche sollen nur einzeln stattfinden (eine Besuchsperson pro BewohnerIn). Ausnahmen von dieser Regelung müssen im Vorfeld mit der Wohnbereichsleitung oder Pflegedienstleitung vereinbart werden.
  • Ein Besuchstermin dauert 30 Minuten.
  • Ein eigener Mund-Nasenschutz ist bitte mitzubringen.


Wie gestaltet sich der Besuch?

  • Bitte warten Sie zum vereinbarten Besuchstermin mit angelegtem Mund-Nasenschutz in der ausgewiesenen Wartezone.
  • Während der Wartezeit, füllen Sie bitte das aufgelegte Formular mit den erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen aus und unterschreiben dies.
  • Ein/e MitarbeiterIn begleitet Sie nach erfolgter Temperaturkontrolle und Händedesinfektion zu Ihrem Angehörigen in die Besucherzone.
  • Nach erfolgtem Besuch werden Sie auf dem gleichen Weg wieder hinausbegleitet


Welche Schutz- und Hygienevorschriften sind unbedingt einzuhalten?

  • Der Abstand von mindestens 1 Meter ist zu wahren
  • Kein Händeschütteln oder Umarmungen
  • Gesicht und vor allem Mund, Augen und Nase nicht mit den Fingern berühren
  • In Armbeugen oder Taschentuch niesen, das Taschentuch entsorgen


Sie, als Angehörige und Familien, haben die Maßnahmen der letzten Wochen so gut mitgetragen und wir sind überzeugt, dass Sie die nächsten – sehr behutsamen – Schritte ebenfalls mit der notwendigen Umsicht mitgehen werden.

Falls sich an dieser Besucherregelung etwas ändern sollte, halten wir Sie natürlich auf dem Laufenden per Mail, Brief, Telefonat und über die Homepage.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Kerstin Tautz

Haus- und Pflegedienstleitung