Aktuelles

Information bezüglich Besucherregelung

Oberalm, 16.11.2020 

Information bezüglich Besucherregelung 

Sehr geehrte BewohnerInnen, Sehr geehrte Angehörige, Sehr geehrte VertreterInnen, 

ich darf Sie über die am 15.11.2020 vom Bundesministerium veröffentlichten Änderung der COVID -19- Notmaßnahmenverordnung informieren. Diese Maßnahmen sind bis einschließlich 06.12.2020 gültig. 

  • Es gilt ein Besuch pro Woche. Wenn Möglich Beschränken Sie die Besuche bitte auf die 2 angegebenen Bezugspersonen. 

Ausnahmen werden nur von der Wohnbereichsleitung oder Frau Tautz Kerstin genehmigt 

Die bereits vereinbarten Ausnahmeregelungen (Palliativ- Hospizsetting und BW in besonderen Lebenssituationen – z.B. Neueinzug) bleiben aufrecht. 

  • Es wurden 2 Bezugspersonen definiert. Sollten Sie diese noch nicht hinterlegt haben, bitte melden Sie sich hierzu telefonisch unter: 06245/ 8966 oder per E-Mail: verwaltung@schloss-kahlsperg.at an. 
  • Besucher können, wenn vorhanden ein negatives Testergebnis vorlegen. Dies ersetzt nicht das Tragen von einer FFP2 Maske oder eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes (farbig). 
  • Wie laut Bundesgesetzblatt §1 gelten die Ausgangsregelungen auch für unsere Bewohner und Bewohnerinnen 

Ausgangsregelung Bundesgesetzblatt 

§ 1. (1) Zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 ist das Verlassen des privaten Wohnbereichs und der Aufenthalt außerhalb des privaten Wohnbereichs nur zu folgenden Zwecken zulässig: 

1. Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum, 

2. Betreuung von und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie Ausübung familiärer Rechte und Erfüllung familiärer Pflichten, 

3. Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens, wie insbesondere 

a) der Kontakt mit dem nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Lebenspartner oder der Kontakt mit einzelnen engsten Angehörigen bzw. einzelnen wichtigen Bezugspersonen, mit denen in der Regel mehrmals wöchentlich Kontakt gepflegt wird, 

b) die Versorgung mit Grundgütern des täglichen Lebens, 

c) die Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen, 

d) die Deckung eines Wohnbedürfnisses, 

e) die Befriedigung religiöser Grundbedürfnisse, wie Friedhofsbesuche und individuelle Besuche von Orten der Religionsausübung, sowie 

f) die Versorgung von Tieren. 

4. berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke, sofern dies erforderlich ist, 

5. Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung, 

6. zur Wahrnehmung von unaufschiebbaren behördlichen oder gerichtlichen Wegen, 

7. zur Teilnahme an gesetzlich vorgesehenen Wahlen und zum Gebrauch von gesetzlich vorgesehenen Instrumenten der direkten Demokratie, 

8. zum Zweck des Betretens von Kundenbereichen von Betriebsstätten gemäß den §§ 5, 7 und 8 und bestimmten Orten gemäß den §§ 10 und 11, und 

9. zur Teilnahme an Veranstaltungen gemäß den §§ 12 und 13. 

(2) Zum privaten Wohnbereich zählen auch Wohneinheiten in Beherbergungsbetrieben sowie in Alten-, Pflege- und Behindertenheimen. 

 

  • Öffentliche Orte laut Bundesgesetzblatt 

§ 2. (1) Beim Betreten öffentlicher Orte im Freien ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten. 

(2) Beim Betreten öffentlicher Orte in geschlossenen Räumen ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und enganliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen. 

  • Im gesamten Haus herrscht Maskenpflicht 
  • Bewohner tragen ebenfalls einen Mund- und Nasenschutz. Sollte es eine/n BewohnerIn geben, welche/r keinen Mund- und Nasenschutz trägt, existiert hierzu ein ärztl. Attest. 

 

  • Angehörige die die Wäsche ihrer Liebsten zu Hause waschen, gelten folgende Regelungen: 

1. Unser Rezeptionsteam ruft Sie als Angehörige an, sollte nicht mehr genügend Wäsche vorhanden sein bzw. der Wäschesack voll sein. 

2. Der Wäschesack wird von uns im Eingangsbereich hinterlegt. 

3. Sie holen die Wäsche im Eingangsbereich ab und hinterlegen die gewaschene Wäsche inkl. gewaschenem Wäschesack. Natürlich können Sie die Wäsche an Ihrem Besuchstag mitnehmen. 

4. Die Wäsche wird von uns direkt auf das Zimmer gebracht. 

  • Gerne können Sie persönliche Sachen oder Lebensmittel im Eingangsbereich für Ihre Liebsten hinterlegen. Bitte dies mit Namen und Zimmernummer gut leserlich beschriften. 

 

Unsere Besuchszeiten bis auf Weiteres: 

Montag bis Sonntag von 10 – 12 Uhr und von 14 – 17 Uhr ausschließ mit einem vereinbarten Termin, welcher mindestens einen Werktag im Voraus vereinbart werden muss. 

Gerne können Sie auch Werktags, wenn Sie vor Ort sind direkt einen Termin vereinbaren. Wie gewohnt gibt es die Möglichkeit für Berufstätige, die Besuchszeit individuell mit Frau Tautz abzustimmen. 

Die Terminreservierung ist Montag bis Freitag von 8 – 10 Uhr möglich unter folgender Nummer: +43 6245/89660 

Therapeuten dürfen mit Absprache der Wohnbereichsleitung und unter Einhaltung der Hygienebestimmungen Ihre Behandlungen durchführen. 

Veranstaltungstermine sowie Friseur- und Fußpflegetermine sind leider weiterhin auch nicht möglich. 

Sobald es Änderungen hierzu gibt, werden Sie umgehend informiert. 

Besten Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen. 

Über etwaige Anpassungen informiere ich Sie. 

Kerstin Tautz 

Geschäftsführerin 

Haus- und Pflegedienstleitung